Das Bürgerforum Oberbarmen lädt ein!

 

Auch im Jahr 2020 finden wieder unsere beliebten Forumsabende statt.

 

 


30. September 2020

19.00 Uhr

Rainer Widmann

Thema: Stadtplanung im Wuppertal seit den 1950er Jahren

 

 

 

Wuppertal erlebte in den 1960er und 70er Jahren den Umbau von einer eher kleinteiligen Stadt, mit einem der größten Straßenbahnnetze Deutschlands, zu einer dem damaligen Zeitgeist entsprechenden autoorientierten Stadt.

Die Talachse (B7) wurde für den Verkehr als innerstädtische Hauptschlagader ausgebaut. Im Westen entstand der Kiesbergtunnel und das Sonnborner Kreuz. Am Nordhang wurde die Autobahn A 46 und im Süden die L418 mit dem Burgholztunnel gebaut. Diese Projekte basierten auf Überlegungen, die schon in den 1930er Jahren entwickelt wurden. Dabei gab es auch einige aus heutiger Sicht abenteuerliche und spektakuläre Verkehrsideen. 

Der ehemalige Leiter der Verkehrsplanung, Dipl.- Ing. Rainer Widmann, stellt in seinem Vortrag, anhand vieler alter Plandokumente, die Geschichte der autogerechten Stadt Wuppertal von den Anfängen bis heute dar. Er gibt auch einen Ausblick, wie künftig die Mobilität in der Stadt organisiert werden könnte. Widmann war von 1973 – 2005 Verkehrsplaner bei der Stadt und in den letzten Berufsjahren als Projektleiter für Umsetzung der Nordbahntrasse verantwortlich.

 


25. November 2020

19.00 Uhr ( im Anschluß an die Mitgliederversammlung)

Der 2020 gewählte Oberbürgermeister

Thema Stadtplaungen, Soziale Stadt und mehr - Pläne für Oberbarmen 

 

Änderungen vorbehalten.

 

 

Allgemeine Hinweise:

 

Bitten melden Sie sich für die jeweilige Veranstaltung an.

Leider können wir auf Grund der aktuellen Situation nur eine begrenzte Anzahl unserer Besucherinnen und Besucherdie Färberei lassen.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

 

Einlass:

 

Zu Ihrem Schutz und einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten sind wir verpflichtet, ihre Anwesenheit zu dokumentieren.

 

 

Maskenpflicht:

 

Während des Aufenthalts in der Färberei ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes verpflichtend. Sobald Sie Platz genommen haben, können Sie diesen entfernen.

 

Kontakt:

 

Färberei, Zentrum für Integration und Inklusion

Peter Hansen-Platz 1

42275 Wuppertal

Info at faerberei-wuppertal.de